Assessor jur. Lars Scheider

Beteiligungsmanagement Stadt Frankfurt am Main

Lars Scheider ist als gelernter Bankkaufmann nach einer Reserveoffizier Ausbildung und seiner anwaltlichen Tätigkeit in einer namhaften Frankfurter Wirtschaftskanzlei als städtischer Verwaltungsdirektor seit über 18 Jahre im Beteiligungsmanagement der Stadt Frankfurt am Main beschäftigt. In seiner Funktion als Leiter des Beteiligungsmanagements verantwortet er seit über 12 Jahren die Grundsatzfragen der Beteiligungssteuerung der rund 500 Beteiligungsgesellschaften der Stadt (mit rund 8,2 Mrd. € Bilanzsumme), das Beteiligungscontrolling und die kommunale Mandatsbetreuung. Zu der Mandatsbetreuung gehören die fachliche Analyse der Aufsichtsratsvorlagen und die persönliche Teilnahme an den Gremiensitzungen. Bei den über 1000 absolvierten Gremiensitzungen handelte es sich sowohl um Sitzungen gesetzlicher Aufsichtsgremien (von börsennotierten Aktiengesellschaften und GmbHs die dem Mitbestimmungsgesetz unterliegen) als auch um Sitzungen fakultativer Aufsichtsräte von GmbHs.

Überörtlich arbeitet Lars Scheider in dem Fachgremium des Deutschen Städtetages, das sich mit dem kommunalen Beteiligungsmanagement befasst. In den vergangen Jahren hat er bei kommunalnahen Einrichtungen bei Berichtsprojekten zur Beteiligungssteuerung sowie Führungs- und Informationssystemen mitgearbeitet. Hervorzuheben ist dabei die Mitarbeit zum KGSt-Bericht Nr. 3/2012 ‚Steuerung kommunaler Beteiligungen‘, zu dem Leitfaden des Hessischen Städtetags ‚EU-Beihilferecht für Kommunen‘ (erschienen 2015; Download: www.beteiligungsmanagement.stadt-frankfurt.de) und zum Handbuch DStTg ‚Gute Unternehmenssteuerung – Strategie und Handlungsempfehlungen für die Steuerung städtischer Beteiligungen‘ sowie an Speyerer Arbeitsheften zu der Tagung ,Speyerer Tagung Public Corporate Governance‘.

Lars Scheider hält eine Vielzahl von Fachvorträgen zu den Themenkreisen der Gremienarbeit im Aufsichtsrat, des Beteiligungsmanagements und -controlling, der Public Corporate Governance sowie den Anforderungen des europäischen Beihilferechts für die privatwirtschaftliche Betätigung der öffentlichen Hand u. a. in Fachausschüssen des Deutschen Städtetags (DStTg), der Kommunalen Gemeinschaftsstelle (KGSt) in Köln, des Hessischen Städtetags (Hess.StTg), des Deutsches Institut für Urbanistik (DIfU), sowie für den Behörden Spiegel Verlag Bonn und für die Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht in Berlin.

Vorträge / Seminare (Auszug)

  • EU-Beihilfenrecht: „Melde- und Berichtspflichten“, Deutsches Institut für Urbanistik (difu), Berlin 19. November 2018;
  • Effizienzprüfung von Aufsichtsräten – Erfahrungsbericht Frankfurt und Evaluation des Public Corporate Governance Kodex, Hessischer Städtetag – Arbeitskreis Beteiligungssteuerung, Bad Schwalbach 06.11.2018;
  • „EU-Beihilfenrecht in der kommunalen Praxis: DAWI, Betrauungsakt und Überkompensationskontrolle“, Gesellschaft für Beihilfenrecht und Strukturfonds (GeBS GmbH), Dresden 25. September 2018
  • „Evaluation des Public Corporate Governance Kodex: Frankfurter Durchführungserfahrungen und Perspektiven“, Deutscher Städtetag – Arbeitsgemeinschaft Beteiligungsmanagement, Lübeck 21. September 2018;
  • „Intelligentes öffentliches Beteiligungsmanagement vor dem Hintergrund des EU-Beihilfenrechts – Auswirkungen der Digitalisierung, Risikomanagement & Controlling, EU-Beihilfenrecht“, Europäische Akademie, Berlin 11. und 12. September 2018;
  • „EU-Beihilfenrecht in der kommunalen Praxis – Risiken erkennen und vermeiden“, Städte- und Gemeindebund NRW-Fachtagung, Münster 09. Juli 2018;
  • „Aufsichtsratsarbeit für Entscheider und Vertreter der Beteiligungsverwaltung“, Behörden Spiegel – Führungskräfte-Forum, Berlin 26.04.2018;
  • „Instrumente eines modernen Beteiligungsmanagements (Grundlagenseminar)“, Behörden Spiegel – Führungskräfte Forum, Berlin 23 und 25. April 2018;
  • „EU-Beihilfenrecht in der kommunalen Praxis: DAWI, Betrauungsakt und Überkompensationskontrolle“, Gesellschaft für Beihilfenrecht und Strukturfonds (GeBS GmbH), München 20. April 2018;
  • „Effizienzprüfung von Aufsichtsräten und Evaluation des Public Corporate Governance Kodex: Frankfurter Durchführungserfahrungen und Perspektiven“, 6. Speyerer Tagung zu Public Corporate Governance, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, 17. April 2018;
  • „Effizienzprüfung und Evaluierung der Arbeit der Aufsichtsräte bzw. Betriebskommissionen“, Deutscher Städtetag – Arbeitsgemeinschaft Beteiligungsmanagement, Augsburg 13. April 2018;
  • „Anforderungen an kommunale Aufsichtsratsmitglieder“ und „Effizienzprüfung und Evaluierung der Aufsichtsräte“, Hamburger Tag der Beteiligungsverwaltung, Behörden Spiegel – Führungskräfte-Forum, Hamburg und 22. Februar 2018;
  • „EU-Beihilfenrecht in der kommunalen Praxis: DAWI, Betrauungsakt und Überkompensationskontrolle“, Gesellschaft für Beihilfenrecht und Strukturfonds (GeBS GmbH), Hannover 16. Februar 2018;
  • Vertiefungsseminar Beteiligungsmanagement, „Vom passiven Verwalten zum aktiven Steuern“, Behörden Spiegel – Führungskräfte-Forum, Hamburg 09. und 10. November 2017;
  • „EU-Beihilfenrecht in der kommunalen Praxis: DAWI, Betrauungsakt und Überkompensationskontrolle“, Gesellschaft für Beihilfenrecht und Strukturfonds (GeBS GmbH), Frankfurt a.M. 05. und 06. Oktober 2017;
  • „Beihilfen und Defizitabdeckung: Betrauung oder AGVO“, Der Neue Kämmerer – FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH – Der F.A.Z.-Fachverlag, 13. Deutscher Kämmerertag, Berlin 28. September 2017;
  • „Steuerung des kommunalen Konzerns – Notwendiger denn je“, KGSt-Forum 2017, Kassel 20. September 2017;
  • „Aufsichtsratsarbeit für Entscheider und Vertreter der Beteiligungsverwaltung“, Behörden Spiegel – Führungskräfte-Forum, Bonn 05. Mai 2017;
  • „Vom passiven Verwaltung zum aktiven Steuer – Grundlagenseminar Beteiligungsmanagement“, Behörden Spiegel – Führungskräfte-Forum, Bonn 03. und 04. Mai 2017;
  • „Wenn PCG ins Leere läuft: Die Aufsicht ohne Aufsicht – das vergessene Organ Gesellschafterversammlung; PCG-(Zukunfts-)Slam, 5. Speyerer Tagung zu Public Corporate Governance, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, 04. April 2017;
  • „Beteiligungen fest im Griff?“, Der Neue Kämmerer – FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH – Der F.A.Z.-Fachverlag, 2. Hessischer Kämmerertag, Frankfurt a.M. 30. März 2017;
  • „Das EU-Beihilfenrecht für Kommunen und kommunalen Unternehmen“, Hessischer Städtetag in Kooperation mit E&Y, Eschborn 21. März 2017;
  • „Effizientes und nachhaltiges Beteiligungsmanagement durch prozessorientiertes Handeln“ und „Risikomanagement bei der Beteiligungsverwaltung der Stadt Frankfurt a.M.“, Hamburger Tag der Beteiligungsverwaltung, Behörden Spiegel – Führungskräfte-Forum, Hamburg und 10. Februar 2017;
  • „Rechte und Pflichten von Aufsichtsratsmitgliedern“, VHS Main-Kinzig, Gelnhausen 23. und 26.11. 2016
  • „Risiko-Identifikation: das Erkennen von Risiken in der kommunalen Praxis“; Behörden Spiegel – Führungskräfte-Forum, Bonn 11. Oktober 2016;
  • „Beteiligungsmanagement: aktiv steuern statt passiv verwalten“, Der Neue Kämmerer – FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH – Der F.A.Z.-Fachverlag, 12. Deutscher Kämmerertag, Berlin 22. September 2016;
  • „Die wirtschaftliche Betätigung der öffentlichen Hand im Fokus des EU-Beihilfenrechts“, Lexxion Verlag, Berlin 19. und 20. Mai 2016;
  • „Die Töchter im Blick behalten – Beteiligungsmanagement im Konzern Kommune“, 19. Effizienter Staat, Berlin 11. Mai 2016.

Veröffentlichungen (Auszug)

  • Scheider, Lars: Das Beteiligungsmanagement im Wandel – ein Blick auf die Praxis, Public Governance, Ausgabe Herbst 2018, Seite 12 – 14;
  • Scheider, Lars: Risikoidentifikation in der kommunalen Praxis, in: Behörden Spiegel, Juli 2018; Seite 23;
  • Scheider, Lars: Das IKS des Beteiligungsmanagements der Stadt Frankfurt am Main, in: Compliance Berater, 7 / 2018, 04.07.2018, Seiten 227 – 230;
  • Scheider, Lars: Aktives Steuern statt passives Verwalten, in: Behörden Spiegel, Februar 2018, Seite 20;
  • Scheider, Lars: Das vergessene Organ – warum es ohne ein effizientes Beteiligungsmanagement nicht geht; in: Behörden Spiegel, Januar 2018,Seite 22;
  • Scheider, Lars: Die Aufsicht ohne Aufsicht – Das vergessene Organ Gesellschafterversammlung; in: KGSt-Journal; 11_2017, Seite 15;
  • Scheider, Lars: Webbasierte Effizienzprüfung von Aufsichtsratsgremien der Stadt Frankfurt a. M.: Systematische Selbstevaluierung mit interaktiven Schulungstool, in: Compliance Berater, 11 / 2017, Seite 422 – 424;
  • Scheider, Lars: Steuerung des kommunalen Konzerns – Notwendiger denn je?; in: KGSt-Journal – Sonderausgabe 1/2017, Seite 31 – 32;
  • Scheider, Lars: Systematische Selbstevaluierung – Webbasierte Effizienzprüfung von Aufsichtsratsgremien am Beispiel Frankfurts; in: Behörden Spiegel, Oktober 2017;
  • Gestalten statt verwalten: Praxis trifft Wissenschaft: Lars Scheider und Prof. Dr. Ulf Papenfuß über ein professionelles Beteiligungsmanagement; in: Der Neue Kämmerer, Ausgabe 3, September 2017, Seite 12;
  • Scheider, Lars: Webbasierte Effizienzprüfung von Aufsichtsratsgremien der Stadt Frankfurt a.M. – Systematische Selbstevaluierung mit interaktiven Schulungstool; in: KGSt-Journal, 08_2017, Seite23;
  • Scheider, Lars: Das Radar der Beteiligungsverwaltung: ein aktives Risikomanagement, in: Public Governance, Institut für den öffentlichen Sektor, Sommer 2017, Seite 18 – 20;
  • Scheider, Lars: Change-Management in der Beteiligungsverwaltung – Vom passiven Verwalten zum aktiven Steuern; in: BOARD, Ausgabe 3/2017, Seite 141 – 143;
  • Scheider, Lars: Steuerung im Wirtschaftszyklus – Quartals-Reporting, Jahresabschluss und strukturierte Wirtschaftsplananalyse, in: Behörden Spiegel, Juni 2017, Seite 21;
  • Scheider, Lars: Compliance für mittelständische Unternehmen, Compliance Berater, 4 / 2017, Seite 93 – 94;
  • Scheider, Lars: Die Töchter im Blick behalten – Beteiligungsmanagement im Konzern Kommune, in: Behörden Spiegel, Juli 2016, Seite 18;
  • Scheider, Lars: Die Risiken im Blick – Risiko-Identifikaion in der kommunalen Praxis, in: Behörden Spiegel, Juni 2016, Seite 22;
  • Scheider, Lars: Effizientes und nachhaltiges Beteiligungsmanagement durch prozessorientiertes Handeln, in: KGSt-Journal, 04_2016, Seite 16;
  • Scheider, Lars: Vom passiven Verwalten zum aktiven Steuern – Instrumente eines modernen Beteiligungsmanagements der Stadt Frankfurt a.M., in: Behörden Spiegel, Februar 2016, Seite 22;
  • EU-Beihilfenrecht und kommunaler Haushalt, Käppel, Martin und Scheider, Lars und Tschirmer, Thomas, in: Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS), 2015, Heft 6, Seite 310 ff;

Mein Profil bei linkedin:

Experte bei Directorschannel TV